Blog 2018-05-17T10:49:24+00:00

Mitarbeiter finden in der Hälfte der üblichen Zeit!

Quelle: shutterstock, Pressmaster, 609910109

Mitarbeiter suchen und finden, aber wie?

Sicher kennen Sie dieses oder ähnliche Gefühle: Sie sind Personalverantwortlicher oder Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens, haben das Auftragsbuch bis zum Rand gefüllt und fragen sich jetzt: Wo finde ich den neuen Mitarbeiter, den ich dringend für das Projekt benötige?

Wenn Sie dann noch an die letzte Stellenbesetzung und die endlosen Bewerbergespräche mit ungeeigneten Mitarbeitern denken, dann wird ihnen jetzt noch schlecht.  Sie fragen sich: Wie soll ich das alles neben meinem normalen Tagesgeschäft erledigen? Wie soll ich die neue Stellenanzeige formulieren, so dass sich nur passende Kandidaten oder neue Mitarbeiter bewerben? Fragen über Fragen über Fragen….. In meinem kostenfreien „Online-Webinar“ bekommen Sie endlich die richtigen Antworten von mir.

Denken Sie doch einfach mal kurz daran wie es wäre, wenn Sie schnell und sehr effektiv Zugriff auf die besten, verfügbaren Mitarbeiter hätten, auch auf die, die Ihre großen Wettbewerber nicht bekommen? Wie wäre das für Sie? Melden Sie sich gerne kostenfrei über diesen Link an!

(mehr …)

By | Oktober 30th, 2018|Tags: , , , , , |

Hessischer Kartoffelsalat in Schwaben

Anlässlich der erfolgreich bestandenen Probezeit, haben wir ein kurzes Interview mit unserem Senior Recruiter Malte Frommelt geführt. Ziel war vor allem, ihm das Rezept für den leckeren Kartoffelsalat zu entlocken, den er zu seinem Einstand für uns „gezaubert“ hat. Ob das geklappt hat? Wir werden sehen…

(mehr …)

By | Oktober 16th, 2018|

Die 2. Auflage von „Glücklicher im Beruf“ ist endlich da!

Seit dem Erscheinen der ersten Auflage von „Glücklicher im Beruf“ sind etwa zwei Jahre vergangen – man sollte meinen: ein vergleichsweiser kurzer Zeitraum, in dem sich nicht allzu viel verändert hat. Weit gefehlt! Tatsächlich hat sich an der Oberfläche nichts dramatisch gewandelt. Unsere Jobs gleichen mehr oder weniger noch immer denen, die wir bislang hatten. Was sich jedoch zunehmend ändert, ist die Gefühlslage. Gabriele Fischer (2018, S. 4), Chefredakteurin des Wirtschaftmagazins brand eins, schreibt in ihrem Editorial vom März 2018:

„Obwohl die Konjunktur gut ist (…), suggeriert die Geräuschkulisse im Internet und Medien: Die guten Zeiten sind bald vorbei. Alles wird schlechter, wenn erst Roboter die ganze Arbeit machen, die nächste Welle der Globalisierung uns überrollt und Hacker im Netz die Macht übernehmen.“

(mehr …)

Verhaltensweisen in Karrierenetzwerken: Ralph Dannhäuser für die WirtschaftsWoche (Handelsblatt)

Frau Wenke Wensing, WirtschaftsWoche (Handelsblatt), führte mit Ralph Dannhäuser das folgende Interview zum Thema Verhalten in Karrierenetzwerken:

Was sind die absoluten No-Gos, die Arbeitssuchende auf Karrierenetzwerken anstellen können?

Eine der Antworten finden Sie schon in Ihrer interessanten Fragestellung, nämlich im Wort „Karrierenetzwerk“. Es handelt sich um ein beruflich genutztes Netzwerk. Hier stehen berufliche Themen und Business im Fokus und weniger private Dinge, die man gerne mit seinen Freunden austauschen möchte. Konkrete No-Gos sind z.B. Profilfotos vom letzten Urlaub an der Strandbar oder ein Bild vom schönsten Tag des Lebens im Hochzeitskleid, das man bei Damen immer wieder sieht. Außer Sie designen oder vertreiben Brautkleider. Ein weiteres No-Go wäre eine eher freizeitorientierte Art und Weise der Social Postings á la Facebook & Co. im eigenen Business-Netzwerk oder in Fachgruppen. Hilfreiche Fragestellungen in diesem Kontext sind beispielsweise: „Wie drücken sich User im Netzwerk oder in der Gruppe aus? Wie wirken meine Kommentare oder Beiträge auf andere? Können meine politischen, religiösen oder sonstigen weltanschaulichen Äußerungen irgendwann zum Nachteil für mich werden? Kann ich mit meinen Postings ruhig schlafen, wenn dieser Beitrag mein künftiger Chef, meine Kollegen, Kunden oder Dienstleister sehen würden?

(mehr …)

By | August 23rd, 2018|Tags: , , , , |

On-Boarding: So gelingen Ihnen die ersten 100 Tage im neuen Job!

Sehr oft werden wir von vermittelten Kandidaten gefragt, auf was man denn alles achten solle, wenn man beim neuen Arbeitgeber seinen neuen Job antritt. Heute möchte ich Ihnen ein paar Tipps, Erfahrungswerte und allgemeine Ratschläge aus dem Berufsalltag zu dieser Fragestellung geben. Der nachfolgende Beitrag ist ein Textauszug aus unserem gemeinsamen Buch „Glücklicher im Beruf…mit der Kompass-Strategie“, das ich zusammen mit meinem hochgeschätzten Co-Autoren und Vortragspartner, Prof. Dr. Martin-Niels Däfler, schreiben durfte:

(mehr …)